Zwickau, Auerbach und Plauen siegen

Mit Glück und Geschick holt der FSV bei Angstgegner Unterhaching einen 1:0-Auswärtssieg.

Brinkies parierte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte mit starkem Reflex einen Elfmeter und legte damit den Grundstein für den Auswärtserfolg.

Der FSV rutscht auf Tabellenplatz 11 und hat nun sechs Punkte zwischen sich und einem möglichen Abstiegsplatz gebracht.

– – – – – – – – – – – – – – – –

Der VfB Auerbach kann an die Erfolge gegen Hertha und Erfurt anknüpfen.

Mit dem 2:0 bei Neugersdorf konnten auch sie sich sechs Punkte Platz schaffen zu einem möglichen Abstiegsrang.

– – – – – – – – – – – – – – – –

Nachdem sich der VFC Plauen vergangenen Freitag von Daniel Rupf als Cheftrainer getrennt hatte, holten die Spitzenstädter um Übergangs-Coach Falk Schindler endlich wieder einen Dreier.

Im Vogtlandstadion bezwangen sie Krieschow mit 3:0 und stehen mit nunmehr 27 Punkten zwischen Baum und Borke, heißt Mittelfeld und Abstieg.

%d Bloggern gefällt das: