Vorhang auf für theaterstudentenclub

„Licht unter der Haut“ heißt die diesjährige Produktion des theaterstudenten-clubs Zwickau, die am Mittwoch um 19:30 Uhr im Theater in der Mühle Premiere hat. Tagtäglich fluten Bilder auf uns ein. Bilder, die nachdenklich stimmen. Bilder, die verstören. Kaum ein Tag ohne Katastrophenmeldung in der medialen Berichterstattung: Krieg, Chemiewaffen im Kampf gegen Menschen, Menschen auf der Flucht, auf der Suche nach Identität, nach klaren Verhältnissen, nach Abgrenzung, nach Sicherheit. Und wir alle schauen zu. Jeden Tag. Über 7 Milliarden Menschen leben auf der Erde; über 7 Milliarden Schicksale, die miteinander verknüpft sind. Wo hört Menschenwürde auf? Was ist menschlich? Was unmenschlich? Diesen Fragen widmet sich der theaterstudentenclub Zwickau mit seinem Stück. In kurzen Szenen werfen die Studentinnen und Studenten der Westsächsischen Hochschule einen Blick auf die zwischenmenschlichen Beziehungen und zeigen damit mal subtil, mal deutlich, die Risse auf, die sich durch unsere Gesellschaft ziehen. Weitere Veranstaltungen gibt es am 14. und 16. Juni am gleichen Ort, zur gleichen Zeit.