Stiller Protest mit großer Wirkung

Im Kino Casablanca des Alten Gasometers ist am Dienstag um 20 Uhr „Das schweigende Klassenzimmer“ zu sehen. Der Film erzählt ein zutiefst bewegendes Kapitel aus dem Tagebuch des Kalten Krieges, basierend auf den persönlichen Erlebnissen und der gleichnamigen Buchvorlage von Dietrich Garstka. Der Regisseur wae einer der insgesamt 19 ehemaligen Schüler, die 1956 mit einer einfachen menschlichen Geste einen ganzen Staatsapparat gegen sich aufbrachten.