Otto für QR-Codes an Sehenswürdigkeiten

Nach der erfolgreichen Einführung der Zwickau-App hat sich CDU-Stadtrat Gerald Otto bei der Verwaltung nach dem Stand der Umsetzung von kostenfreien WLAN-Zugriffspunkten erkundigt und sich für die Einführung von QR-Codes an touristisch und geschichtlich besonders interessanten Sehenswürdigkeiten ausgesprochen. Dadurch könne zum Beispiel der Schumann- und Lutherweg noch interessanter und erlebbar gemacht werden. QR-Codes sind zweidimensionale Codes, die mit Hilfe des Internet und dem entsprechendem Lesegerät (Handy, Tablet etc.) auf den gewünschten Inhalt weiterleitet.