Waschbär sorgt für Aufregung

Ein Waschbär hielt am Dienstagmorgen in Marienthal Berufsfeuerwehr, Polizei und Ordnungsamt auf den Beinen. Nachdem das Tier in der Emil Herzog Straße einen Hund angefallen hatte und dessen Besitzerin resolut dazwischen gegangen war, flüchtete der Vierbeiner auf einen Baum und schlief ein. Als die herbeigerufenen Kameraden das Tier wecken wollten, spielte der Waschbär Katz und Maus mit ihnen. Auf insgesamt drei Bäumen kletterte er bis in die Kronen. Danach suchte er das Weite. In einer dichten Fichte lief er am Stamm entlang auf den Boden, über einen Zaun die Straße entlang in ein andere Grundstück, wo er auf Nimmerwiedersehn verschwand. – Foto: Ralph Köhler