NSU: BKA startet neue Öffentlichkeitsfahndung

Die Bundesanwaltschaft und das BKA haben die Bevölkerung erneut um Mithilfe bei der Aufklärung der Staftaten gebeten, die von der rechtsterroristischen Gruppierung „Nationalsozialistischer Untergrund“ begangen wurden. Im Rahmen der Ermittlungen konnten verschiedene neue Lichtbilder von Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe sowie sechs von den mutmaßlichen Tätern genutzte Mountainbikes und ein Surfbrett sichergestellt werden. Die Fotos der NSU-Mitglieder sowie Detailaufnahmen der sichergestellten Gegenstände und deren markante Ausstattungsdetails sind unter www.bka.de zu finden. Hinweise nimmt das Bundeskriminalamt Meckenheim unter der kostenfreien Rufnummer +49 (0)800-0130 110, alle Landeskriminalämter oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.