DFC erreicht nächste Pokalrunde

Im Achtelfinale des Landespokal in Sachsen trafen die beiden Kreisverteter VfL Wildenfels und DFC Westsachsen Zwickau am Sonntag aufeinander. In der Partie, welche im Sportplatz an der Lindenallee in Wildenfels ausgetragen wurde, setzten sich am Ende die Landesliga Frauen des DFC deutlich mit 6:0 durch. In der von vielen Emotionen geleiteten Begegnung fanden die Gäste sehr schwer ins Spiel, sie spielten unkonzentriert und im Umschaltspiel viel zu langsam. Es dauerte bis zu 26. Minute bis Liesbeth Michael den ersten Treffer für die Gäste erzielte. Selbst durch den Treffer schafften es die Zwickauerinnen aber nicht mehr Schwung in ihr Spiel zu bekommen. Die Muldestädterinnen ließen sich auf das langsame und behäbige Spiel der Rosenstädterinnen ein. In der 31. Minute war es erneut Liesbeth Michael die zum zweiten Mal für den DFC traf. Mit dem Pausenpfiff machte sie dann den Hattrick perfekt. Nach dem Seitenwechsel hatte der DFC aufgrund nachlassender Kräfte der Wildenfelserinnen mehr vom Spiel, tat sich im Ausnutzen der Torchancen aber weiter schwer. Es dauerte bis zur 77. Minute als die eingewechselte Emmy Kaiser mit dem Kopf zum 4. Treffer einnetzte. Für die letzten beiden Tore sorgten erneut Kaiser und Lena Szklarz.