Bundespolizisten befreien Heidschnucke

Klingenthal – Am Rande einer Koppel stellte eine Bundespolizeistreife am Mittwochvormittag ein Schaf fest, das sich mit Haupt und Läufen im elektrischen Weidezaun verfangen hatte und dadurch permanent Stromstößen ausgesetzt war. Auch die übrigen Tiere auf der Weide waren deshalb entsprechend aufgeregt. Die Einsatzkräfte unterbrachen die Stromversorgung des Zauns und befreiten die Heidschnucke aus ihrer misslichen Lage. Dazu musste der Zaun teilweise zerschnitten werden.