Brand in Einfamilienhaus

Callenberg, OT Grumbach – Bei einem Brand im Keller ihres Eigenheims am Kiefernberg erlitt die 66-jährige Besitzerin am Donnerstagmorgen leichte Verletzungen. Das Feuer war im Hauswirtschaftsraum ausgebrochen. Zu der Zeit war dort gerade die Waschmaschine in Betrieb. Als es piepte, öffnete die Frau, in der Annahme die Waschmaschine sei fertig, die Tür. Dabei schlugen ihr schon die Flammen entgegen. Die 66-Jährige zog sich Brandverletzungen am Kopf und eine Rauchgasvergiftung zu. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Piepton stellte sich im Nachhinein als Warnton des Brandmelders heraus. Der Schaden wird derzeit auf circa 80.000 Euro geschätzt. Zum Löschen rückten die Freiwilligen Feuerwehren Grumbach, Langenchursdorf, Callenberg, Waldenburg und Hohenstein-Ernstthal mit insgesamt acht Fahrzeugen und 32 Kameraden an. Was den Brand auslöste, ist noch unklar.