Zu tief ins Glas geschaut

Mülsen, OT Mülsen St. Niclas – Auf der Oberen Zwickauer Straße verursachte ein VW-Fahrer am Samstagabend einen schweren Verkehrsunfall. Weil er mit 1,84 Promille am Steuer saß, konnte der 24-Jährige nicht mehr einschätzen auf welcher Fahrspur er unterwegs war. Er stieß frontal mit einem entgegen kommenden Pkw zusammen und rutsche gegen einen Zaun. Während der Unfallverursacher mit dem Schrecken davon kam, wurden der Fahrer des Skoda und seine Begleiterin verletzt. Der 31-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden, die 28-Jährige wurde leicht verletzt. Ihr vier Monate altes Kind blieb unverletzt. Der Alkoholsünder durfte seinen Führerschein abgeben und muss sich nun um die Regulierung des Sachschadens in Höhe 10.100 Euro kümmern.