Wohnhausbrand mit erheblichem Schaden

Mühlental, OT Marieney – Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei musste am Sonntagabend zu einem Brand in die Saaliger Straße ausrücken. Aus bisher unbekannter Ursache brach im Anbau einer Scheune ein Feuer aus. Die Flammen griffen rasch auf die gesamt Scheune über. Das Gebäude brannte völlig nieder. Auch das in unmittelbarer Nähe stehende Wohnhaus wurde von den Flammen erfasst und erheblich beschädigt. Die drei Hausbewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ambulant behandelt. Die Freiwilligen Feuerwehren Marieney, Leubetha, Adorf, Unterwürschnitz und Markneukirchen kamen zum Einsatz. Das Haus ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Das Ausmaß des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Zur Bandursache ermittelt die Kriminalpolizei Zwickau.