Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Ehegattentestament

kraftfahrerschulung1Für den Fall, dass man auf Grund von Krankheit oder Alter nicht mehr in der Lage ist, die rechtlichen Angelegenheiten selbständig zu regeln, sollten man rechtzeitig eine Vertrauensperson bevollmächtigen, die in Ihrem Sinn handelt. Um Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Ehegattentestament geht es am 10. Oktober bei einer Vortragsveranstaltung im Neuplanitzer ASB-Beratungszentrum im Baikalcenter. Beginn in der Marchlewskistr. 1 ist um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: