Vermisste Kinderdorf-Mutter ist in Berlin

Die seit mehr als drei Wochen vermisste Mitarbeiterin des Zwickauer SOS-Kinderdorfes ist wohlauf. Wie Polizeisprecher Jan Meinel gegenüber TV Zwickau erklärte, habe die 52-Jährige ihren Lebensmittelpunkt nach Berlin verlegt. Das sei legitim und müsse akzeptiert werden. Elke Wollschläger war Anfang Oktober aus der Einrichtung spurlos verschwunden. Ihren PKW hatte sie mitgenommen. Nachdem sie sich nicht mehr gemeldet hatte und auch ihr Handy ausgeschalten war, lösten die Mitarbeiter des SOS-Kinderdorfes eine Vermisstenfahndung aus.