Verfahren wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften eröffnet

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ oder „Kinder sind das wertvollste Gut der Menschheit“ – das sind Aussagen, die Bestand haben. Aber was ist, wenn Menschen mit ihrem Tun und Handeln genau dagegen verstoßen ? Das Internet oder die sogenannten „neuen Medien“ sind heutzutage der ideale Tummelplatz für genau diejenigen, die bestimmten Neigungen nachgehen. Die Dunkelziffer alljener, die im Besitz kinderpornografischer Erzeugnisse sind, ist erschreckend hoch. Immer wieder werden die Ermittler auf den Plan gerufen und müssen tätig werden. So auch in unserem Sendegebiet bei einem 59-Jährigen, der sich wegen des Besitzes genau solcher Fotos seit heute vor dem Amtsgericht Zwickau verantworten muss.

%d Bloggern gefällt das: