Spitzenfest verlief ruhig

Plauen – (ow) Aus polizeilicher Sicht ist das Spitzenfest 2018 mit Teilnehmern im fünfstelligen Bereich ruhig verlaufen. Die im Einsatz befindlichen Polizeibeamtinnen und -beamten stellten fast keine relevanten Verstöße fest. Insgesamt wurden in der Nacht zu Samstag drei und in der Nacht zu Sonntag vier Anzeigen aufgenommen.

Dies betraf bspw. einen Verstoß gegen das Waffengesetz wegen des Mitführens eines Einhandmessers, eines Teleskopschlagstocks und von Reizgas, zwei wechselseitig begangene Körperverletzungen oder den Diebstahl einer Tasche. Bei einer Kontrolle wurde zudem ein wegen Diebstahls zur Fahndung stehendes Fahrrad fest- und sichergestellt. Auch ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wegen des Besitzes einer geringen Menge Haschisch ist nun Gegenstand eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens.