Rubine in Grimma und Radebeul mit tollen Podestplätzen

Die Tanzsportgemeinschaft Rubin Zwickau war mit je fünf Solos und Duos sowie acht Gruppen/Formationen beim zweiten Turnier der diesjährigen Sachsen-Pokal-Serie im HipHop/Videoclip-Dancing in Grimma zahlreich vertreten.

Auch bei den Erfolgen lagen die Zwickauer ganz vorn.

Sie standen insgesamt elfmal auf dem Podest und erarbeiteten sich damit für den noch ausstehenden letzten Wettbewerb in Chemnitz beste Chancen auf den Pokalgewinn.

Beim 29. Kinder- und Jugend-Tanzwochenende in Radebeul stellten sich drei Rubin-Paare den Konkurrenten.

Zweimal konnten sich die Tänzer über einen Podest-Platz freuen.

Jacob Banitz/Maxi Köppel freuten sich in der Jugend D Latein über einen zweiten Rang und Noah und Lilly Borst in der Jugend C Standard über Bronze.

In der Jugend B Latein schafften es Maximilian Springer und Luana Kannhäuser auf einen guten 5. Platz.

%d Bloggern gefällt das: