Nur Platz 27 an der Algarve

Mit dem 27. Platz im 7. Lauf der SSP300 World Championship in Portimao und sichtlich enttäuscht ist Max am Sonntagabend aus Portugal zurückgekehrt. Noch im freien Trainig am Freitag konnte der Oberlungwitzer seine letzten Steigerungen bestätigen und ging demzufolge zuversichtlich in die Superpole 1 am Samstagmittag. Heraus kam aber nur Startplatz 29. Nach gutem Beginn verkrampfte der 20-Jährige aber dann im weiteren Verlauf des Rennens. Schlechte Rundenzeiten und ein Zurückfallen bis auf Platz 30 waren die Folge. Letztlich wurde er als 27. abgewunken. Weit weg von seinen Erwartungen. Max Kappler: “Nach meinem guten Einstand am Freitag hatte ich mir für das Wochenende mehr erwartet. Aber ich habe es verka…t. Sorry. Ich fühlte mich gut und hatte auch ein gutes Gefühl vor dem Rennstart. Das Qualifying-Ergebnis hatte ich abgehakt. Ich nehme dennoch das Positive mit zur letzten Veranstaltung nach Frankreich“, so das kritische Fazit von Max Kappler.