Neuzugang beim VFC Plauen

Der 21-Jährige Mittelstürmer Romario Hajrulla steht ab sofort in den Diensten des VFC Plauen. Romario Hajrulla spielte zuletzt für Lok Leipzig und war zum Ende der letzten Spielzeit bei renommierten Regionalligavereinen im Gespräch. Eine Verletzung in der Vorbereitung bremste den Offensivmann mit doppelter Staatsbürgerschaft (Albanien/Griechenland) jedoch aus. Romario weilt ab sofort in Plauen und wird sich hier intensiven Reha-Maßnahmen unterziehen. Sportvorstand Frank Günther teilt dazu mit: „Ich gehe von einer Win-Win-Situation aus. Unsere ausgezeichnete sportmedizinische Abteilung wird den Spieler betreuen und ihn schnellstmöglich auf einen Wiedereinstieg ins Mannschaftstraining vorbereiten.
Sobald Romario fit ist, wird er uns sportlich in der Oberliga helfen. Einen Vertrag haben wir bis Ende des Jahres abgeschlossen. Dann werden wir uns zusammensetzen und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit neu ausloten.“ Weitere Stationen des Spielers: ZFC Meuselwitz, BSG Wismut Gera, Inter Leipzig, Atromitos Athen, Olympiakos Piräus. Für Lok Leipzig lief Hajrulla in der Saison 2019/20 in 16 Pflichtspielen auf und schoss drei Tore. Als Jugendnationalspieler spielte er viermal für Albanien.

%d Bloggern gefällt das: