Neuer Geschäftsführer beim FSV Zwickau

Der FSV Zwickau hat einen neuen Geschäftsführer. Der zuletzt bei Waldhof Mannheim tätige Christian Breiner löst Frank Fischer ab, der aufgrund seiner eigenen unternehmerischen Tätigkeit das Amt nur in Teilzeit ausübte. Der zunehmende Arbeitsumfang des Geschäftsführers eines Drittligisten sei jedoch nicht in Teilzeit abzubilden. Fischer, der zwischenzeitlich zum Vorstand bestellt wurde, regte deshalb selbst an die Geschäftsführerposition auszuschreiben und in Vollzeit neu zu besetzen. Christian Breiner der Sportmanagement mit einem Abschluss als Diplom-Kaufmann (FH) studiert hat, bringe nicht nur die theoretischen Kenntnisse für diese Position mit, sondern verfüge auch über langjährige praktische Erfahrungen, sowohl im Bereich des Vertriebs als auch in den einzelnen Bereichen der Geschäftsstelle eines Fußballclubs, begründet Vorstandssprecher Tobias Leege die Entscheidung. „Ausschlaggebend für die Wahl von Herrn Breiner war auch seine Bereitschaft, seinen Lebensmittelpunkt nach Zwickau zu verlegen und seine offensichtliche Leidenschaft für die Führung der kaufmännischen Geschäfte eines Fußballvereins.“, so Leege weiter.