NEMO-Flossenschwimmer holen WM-Edelmetall

Die Plauener Flossenschwimmer vom Tauchclub NEMO können bis dato auf eine erfolgreiche Weltmeisterschaftsteilnahme verweisen. Mit Malte Striegler, Sidney Zeuner sowie Elena und Max Poschart stellen sie immerhin ein Drittel der deutschen Auswahl. Malte Striegler holte gleich zum Auftakt der Weltmeisterschaften in Belgrad das erste Edelmetall für die deutsche Nationalmannschaft. Der Plauener schwamm über 100 Meter auf den Bronzeplatz. Weltrekord-Inhaber und Vereinskollege Max Poschart kam auf Rang 6. Ebenfalls Bronze erzielte Elena Poschart über 1500 Meter. Die Männerstaffel über 4 x 200 Meter mit den Plauenern Poschart, Striegler und Zeuner holte Silber. Die Titelkämpfe dauern noch bis zum 23. Juli an.