Max Kappler startet in Portugal

Erstmals in ihrer Geschichte macht die spanische Motorradmeisterschaft FIM CEV Repsol auf der 2008 fertiggestellten Rennstrecke an der portugiesischen Algarve Station. Am Wochenende ist auch der Oberlungwitzer Rennsportler Max Kappler vom Team KAPPLER-Motorsport/Carretta Technology RTG am Start. Auf der anspruchsvollen Strecke, die in die Konturen der Landschaft eingepasst wurde, erwarten den 17-Jährigen nicht weniger als 15 Kurven. Gefahren wird im Uhrzeigersinn. Das Rennen von Max startet am Sonntag, 13 Uhr Ortszeit (14 Uhr nach deutscher Zeit). Für den Oberlungwitzer gilt es, nach fast zwei Monaten rennstreckenfreier Zeit schnell wieder den Rhythmus zu finden und für die Strecke mit seinen Mechanikern das bestmögliche Setup zu erarbeiten. „Die Strecke wird eine Herausforderung, auf die ich mich freue. Auch wenn wir hier nicht getestet haben, bin ich einige Runden auf der Playstation gefahren. Ich bin auf die Realität gespannt. Auf alle Fälle geht es ziemlich hoch und runter. Es gilt für mich, so schnell wie möglich eine gute Übersetzung und ein gutes Setup zu finden. Aber dafür habe ich erfahrene Leute um mich herum.“

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: