Knapper Heimerfolg über Hamburg

In der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga hat der RSC Rollis Zwickau zurück in die Erfolgsspur gefunden. Nach der bitteren Auswärtsniederlage in Wetzlar kamen die Westsachsen am Sonntag zu einem knappen, aber letztlich verdienten 78:77-Erfolg über die BG Baskets Hamburg. Damit bleiben die Zwickauer in dieser Saison daheim weiter ungeschlagen. Gegen den Tabellendritten aus der Hansestadt taten sich die Gastgeber schwerer als erwartet. Bis zur Halbzeit hatten die BG Baskets die Nase knapp vorn, nach dem Seitenwechsel waren die RSC Rollis leicht im Vorteil. Mit dem tschechischen Center Adam Erben hatte Zwickau den längsten Spieler auf dem Feld und spielte die körperliche Überlegenheit aus, Hamburg hielt mit aggressiver Verteidigung und mannschaftlicher Geschlossenheit dagegen und die Begegnung lange offen. Erst im Schlussviertel erspielten sich die Schützlinge von Bret Sinclair einen passablen Vorsprung, den die Gäste kurz vor dem Ende allerdings fasst wieder aufgeholt hätten.