Kellerbrand im Zwickauer Zentrum

Zwickau – (rl) Montagabend, kurz vor 19 Uhr, wurde die Zwickauer Feuerwehr zu einem Brand in die Katharinenstraße alarmiert. Das Feuer war im Keller eines 11-Geschossers ausgebrochen wobei es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Nach zirka einer Stunde waren die Flammen gelöscht. Da sich die Kohlenmonoxidkonzentration im Haus nicht absenken ließ, mussten 62 Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Einige von Ihnen kamen bei Verwanden und Bekannten unter. Um die Unterbringung der anderen Mieter kümmerte sich die Hausverwaltung. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei. Ein Brandursachenermittler wurde hinzugezogen.