Jusos wählen neuen Vorstand

Seit Samstag haben die Zwickauer Jusos einen neuen Vorstand. Erstmalig wurde dabei eine Doppelspitze gewählt, bestehend aus Antje Junghans und Carlos Kasper. Die 24 und 23 Jahre alten Lichtensteiner arbeiteten bereits im alten Vorstand mit. Das Gremium komplettieren Jessica Köthe aus Limbach-Oberfrohna, Julius Fäustel aus Kirchberg, Felix Beyer aus Glauchau sowie Katja Stoll aus Zwickau. „Es ist erfreulich, dass wir jetzt einen mit Frauen und Männern gleichermaßen besetzten Vorstand haben. Das zeigt, dass wir bei der Förderung von jungen Frauen auf einen guten Weg sind“, so Junghans. Der wiedergewählte Vorsitzende Carlos Kasper freut sich besonders über die vielen inhaltliche Schwerpunkte. Über Hochschul- und Umweltpolitik bis hin zum geplanten sächsischen Polizeiaufgabengesetz diskutieren die Jusos auch mit dem Landtagsabgeordneten Mario Pecher. „Es ist positiv, dass auch der Vorsitzende des Innenausschusses unsere Bedenken zum Polizeiaufgabengesetz teilt und gegen eine Verschärfung kämpfen will“, so die Doppelspitze.