Kirchberger Schülerfirma gewinnt Landeswettbewerb

Die Schülerfirma „Diverse“ vom Christoph-Graupner-Gymnasium Kirchberg hat den JUNIOR Landeswettbewerb und damit den Titel „Bestes JUNIOR Unternehmen Sachsen 2018“ gewonnen. Die Freude war groß, als die Jury aus Bildungs- und Wirtschaftsvertretern letzten Donnerstag den Sieger im Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Leipzig verkündete. Das Kirchberger JUNIOR Unternehmen setzte sich gegen die Konkurrenz in Sachsen durch. Mit ihrer Geschäftsidee des Verkaufs von Kalendern und T-Shirts und deren Umsetzung beeindruckte sie die vierköpfige Jury in einem besonderen Maße. Ihr Sieg qualifiziert die Jungunternehmer für die Teilnahme am Bundeswettbewerb im Juni in Berlin, bei dem sie nicht nur den Titel „Bestes JUNIOR Unternehmen 2018“ erhalten können, sondern auch die Einladung zum Europawettbewerb der Schülerfirmen nach Belgrad in Serbien. Über Platz 2 freute sich das Unternehmen „Octaboost“ von der gleichen Schule mit dem Skatspiel „Kirchberger Blatt“ als Geschäftsidee. Bronze durfte das Unternehmen „FR13NDS“ ebenfalls aus Kirchberg mit nach Hause nehmen.