Hunderttausende erleben Festwoche „900 Jahre Zwickau“

Gäste aus Nah und Fern besuchten die Festwoche „900 Jahre Zwickau“, die am 1. Mai begann und am Samstgagabend endete. Die Besucherzahl liegen nach Schätzung der Stadtverwaltung über 300.000. Als besonderer Magnet erwies sich das Festival of Lights, bei dem jeden Abend 25 Gebäude und Plätze durch Videomappings, Projektionen oder Lichtkunstobjekten in Szene gesetzt wurden. Mit dem Abschluss der Woche geht das Festjahr in der viertgrößten Stadt Sachsens jedoch keineswegs zu Ende. Zu den nächsten Events zählen das Ballonfest in zwei Wochen sowie das Ende Mai beginnende Schumann-Fest. „Die Festwoche mit dem Lichtfestival war eine hervorragende Werbung für unsere Stadt und ‚beleuchtete‘ viele der Facetten, die Zwickau auszeichnen. Besonders freue ich mich, dass neben den Zwickauern auch Menschen aus der Region und aus anderen Bundesländern zu uns kamen“, resümiert Oberbürgermeisterin Findeiß. Positiv überrascht ist das Stadtoberhaupt von den Besucherzahlen, welche die ohnehin großen Erwartungen übertrafen. „Ich glaube, dass unsere schöne Innenstadt noch nie so voll war, wie an den vergangenen fünf Abenden. Ich danke allen Personen, Institutionen und Firmen, die zum Gelingen der Festwoche beigetragen haben.“ Teilweise war aufgrund des Andrangs kaum noch ein Durchkommen.

Foto: Frank Herrmann