Denkmalpreis für Leubnitzer und Glauchauer Schüler

PegasusDie Jury des Landesprogramms „Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale“ hat am Montag die Siegprämien für das Schuljahr 2016/2017 vergeben. 21 sächsische Schulen haben mit ihren Ideen überzeugt und insgesamt 12.000 Euro gewonnen. Unter den ausgezeichneten Schulen, die jeweils 500 Euro erhalten, sind die Grundschule Leubnitz für das Projekt „Auf Entdeckungstour am ‚Roten Berg‘ und das Georgius-Agricola-Gymnasium Glauchau für das Projekt „Burgruine Döben – 1996 bis 2016 – nachhaltige Denkmalpflege durch Jugendliche über 20 Jahre“. Mit der Finanzspritze können beide Einrichtungen ihre Projekte zu den historischen Denkmalen im kommenden Schuljahr umsetzen. Neben der finanziellen Unterstützung erhalten die Schulen eine Projektberatung zum ausgewählten Denkmal und eine Einladung zum Bildungstag für Schüler und Lehrer. Dieser findet 2016 bereits zum 14. Mal statt, diesmal am 31. August in Dresden unter dem Motto „Dresden – drunter und drüber“. Das Programm „PEGASUS – Schulen adoptieren Denkmale“ gibt es in Sachsen seit 1995. Mittlerweile haben über 110 Schulen für ein bis zwei Jahre „Denkmale adoptiert“.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: