“Sport”

Danny Reimann hängt Schlittschuhe an den Nagel

Danny Reimann wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Schönheider Wölfe auflaufen. Der 28-jährige Stürmer hatte in der vergangenen Saison immer wieder mit Schulterproblemen und -verletzungen zu kämpfen, welche auch in der neuen Spielzeit wieder auftreten würden, weshalb das Schönheider Eigengewächs leider aus gesundheitlichen Gründen passen muss. „Danny war mit dem Neustart im vergangenen Sommer sofort zur Stelle, hat uns mit seinen Leistungen sehr geholfen und letztendlich auch dazu beigetragen, dass die Saison so positiv verlaufen ist. Im Namen des Schönheider Wölfe e.V. möchte ich mich bei Danny für die gezeigten Leistungen bedanken und wünsche Ihm und seiner kleinen Familie für die Zukunft alles erdenklich Gute und viel Glück“, so Wölfe-Coach Sven Schröder.

Read more »

Rubin-Paare in Darmstadt und Berlin

Jessica Neef und Moritz Thede von der TSG Rubin fuhren am Wochenende zu ihrem ersten gemeinsamen Deutschlandpokal der Hauptgruppe A Latein nach Darmstadt. Begleitet wurden das Zwickauer Paar von ihrem Trainer Sebastian Bronst. Nach einer hervorragenden Vorrunde mit 31 von möglichen 35 Kreuzen, erreichten sie am Ende Platz 38 von 67 Paaren. „Wir freuen uns, dass wir die 48er Runde erreicht haben und so eine gute Vorrunde getanzt haben. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ freuten sich die Beiden über das Ergebnis. Die Nachwuchspaare Maximilian Springer und Luana Kannhäuser sowie Paul Görg und Michelle Voigtmann tanzten unterdessen in Berlin. Max und Luana freuten sich über den Einzug ins Finale und am Ende Platz 5 in der Jugend C Standard. „In letzter Zeit hatten wir unseren Schwerpunkt immer mehr auf Latein als Standard, deshalb sind wir froh, uns hier in so guter Verfassung im Standard zeigen zu können.“ betonten sie.

Read more »

Medaillenregen für Kampfkunstzentrum Zwickau

Vergangenen Samstag fanden in Reichenbach die Vogtlandspiele in den Sommersportarten statt. Im Rahmen dieses aller zwei Jahre ausgetragenen Wettbewerbes, richtete der Verein „Karate Welt Reichenbach“ den Karateausscheid aus. Unter den ca. 100 Teilnehmern aus Sachsen, Bayern und Thüringen waren auch vier Sportler der Karateabteilung des Kampfkunstzentrums Zwickau. In der Altersklasse U 19 sicherte sich Seva Kovpak den Sieg im Formenlauf und Platz 3 im Freikampf. Medaillen gab es auch für wettkampferfahrenen Florian Röhner und Etien Yukiko Siegel. Neben seinem Sieg im Kata U 18 errang Röhner einen unerwarteten zweiten Platz in der Kata U18 mix. Etien Yukiko Siegel konnte in Reichenbach ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Neben ihren ungefährdeten Kata- und Kumite-Siegen in der U 16 verbuchte sie auch in der höheren Altersklasse  weitere Platzierungen. Das vereinsinterne Duell mit Florian Röhner konnte sie mit 7:5 für sich entscheiden.

Read more »

VFC Plauen bastelt an neuem Kader

VFC-Trainer Daniel Rupf, sein Co-Trainer Falk Schindler und Sportvorstand Alexander Bräutigam haben in diesen Tagen eine Menge zu tun. „Wir wollen eine schlagkräftige und entwicklungsfähige Mannschaft auf den Platz bringen, die in der Oberliga den Top-Teams paroli bieten kann. Wir wollen junge Spieler einsetzen und ihnen in Plauen Entwicklungsmöglichkeiten bieten – sportlich, aber durchaus auch beruflich“, verdeutlicht Bräutigam die Herangehensweise. Aus dem Kader der abgeschlossenen Saison konnten wichtige Leistungsträger gehalten werden, so auch Kapitän Stefan Schumann. Der Innenverteidiger soll in der neuen Spielzeit wieder der Leader in einem jungen Team sein, „der als Vorbild voran geht“, wünscht sich Chefcoach Rupf. Mit Leon Seefeld wurde der starke A-Jugend-Keeper des VFC in die Oberliga-Mannschaft berufen und auch Gregor Eigel (Mittelfeld/Defensive) soll die Chance bekommen sich in der Männermannschaft anzubieten. „Auch einige Probespieler sind schon zum Training erschienen. Zu nennen wären hier unter anderem die beiden Torhüter Christopher Schulz von der SpVgg Hof und Daniel Szczepankiewicz vom Regionalliga-Aufsteiger FV Bischofswerda. Beide Keeper haben uns im Torwart- und Mannschaftstraining überzeugt. Wir führen nun die Gespräche und werden gemeinsam mit den Trainern entscheiden, wen wir verpflichten“, sagt Sportvorstand Alexander Bräutigam.

Read more »

Blue Diamonds Deutsche Vizemeister

Hinter dem Cheerleaderverein Obervogtland (CVO) liegt eines der erfolgreichsten Wochenenden der Vereinsgeschichte. Bei den Deutschen Meisterschaften in Hamburg sicherten sich die Blue Diamonds überraschend die Vizemeisterschaft, nur 0,03 Punkte hinter dem hohen Favoriten, den „Wildcats“ aus Leverkusen. Damit hat sich das Team für die Europameisterschaft am 30. Juni und 1. Juli in der finnischen Hauptstadt Helsinki qualifiziert. Der CVO ist bei der EM im Cheerleading das einzige Team aus den ostdeutschen Bundesländern, dass die deutschen Farben vertritt. Aber auch die anderen CVO-Teams überzeugten in der Hansestadt mit Super- Routinen. So sicherten sich die Black Diamonds Platz 4. Die Silver Diamonds belegten einen guten 7. Platz. Die Qualifikation stellt den Verein nun vor neue Herausforderungen. Innerhalb von drei Wochen müssen die Gelder für die Reise nach Helsinki aufgebracht werden. Der CVO bittet deswegen um Unterstützung.

Read more »

Erstes FSV-Training mit Joe Enochs

Über 1.000 Zuschauer – das gab es lange nicht im Zwickauer Westsachsenstadion. Da muss schon ein ganz besonderes Ereignis in der Geinitzstraße stattgefunden haben…

Read more »

Sturz beendet Aufholjagd in Brünn

Im Rennen auf dem Masaryk Ring Brünn ist Max Kappler am Sonntag durch einen Sturz in der 7. Runde vorzeitig ausgeschieden. Damit ist eine fulminante Aufholjagd blieb leider unbelohnt geblieben. Nach einem enttäuschenden 34. Platz im Zeittraining hatte der Oberlungwitzer nichts mehr zu verlieren. Nachdem an der Maschine noch einige Veränderungen vorgenommen worden waren, hatte der 20-Jährige vor allem in den Kurven plötzlich ein völlig neues Fahrgefühl. Bereits nach fünf Runden zeigte die Ergebnisliste Max auf Position 15. Damit war er bereits in der Führungsgruppe angekommen. Die Rundenzeiten konnten sich mehr als sehen lassen. Er fuhr, teilweise sogar ohne Windschatten, bis zu drei Sekunden schneller als im Zeittraining. In der achten Runde wollte Kappler noch einmal angreifen und hatte eigentlich einen guten Plan. Er nahm eine andere Linie und versuchte, viel Schwung mit auf die nächste Gerade zu nehmen. In diesem Moment geriet er etwas zu weit nach innen auf eine weiße Linie. Das Vorderrad klappte ein und der Oberlungwitzer landete im Kiesbett. Dennoch begeisterte seine Aufholjagd nicht nur die zahlreichen Zuschauer. Auch das Team und die Verantwortlichen von KTM waren trotz des Sturzes voll des Lobes für ihren Schützling, der am Sonntag die siebtschnellste Runde des Rennens fuhr.

Read more »

Klare Niederlage beim Spitzenreiter

Dass es beim Spitzenreiter Prag nicht einfach werden würde, war von Anfang an klar. Doch untergehen wollten die Zwickauer Wasserballer trotz zwei erneuten Ausfällen von Stammspielern nicht. Konzentriert ging der SV 04 ins Spiel. Prag setzte den ersten Treffer, Zwickau glich aus. Die Prager zogen an und wollten gleich im ersten Viertel alles klar machen. Aber Zwickau ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Diesmal wurden die Chancen genutzt und die Westsachsen lagen am Ende des ersten Viertels sogar mit 5:4 vorn. Im zweiten Viertel entwickelte sich ein spannendes Spiel. Obwohl der SV 04 diesmal seine Überzahl besser nutzte, stand es 8:6 für die Tschechen. Danach ließ die Konzentration bei den ersatzgeschwächten Gästen nach. Gerade als Zwickau auf 8:9 heran kam, erhielt Torhüter Schädlich eine Zeitstrafe. Prag nahm die Einladung an und erhöhte auf 14:10. Im Schlussabschnitt wollten die Wüstner-Schützlinge unbedingt wieder herankommen, scheiterten aber im Abschluss. Die Gastgeber nutzte das gnadenlos aus und vergrößerten den Vorsprung. Zwickau wurde nun regelrecht ausgekontert. Am Ende gewann Prag verdient mit 20:11.

Read more »

Dritter Stundenlauf in Eckersbach

Die Kunststoffanlage im Eckersbacher Sportforum „Sojus“ ist die nächste Station der fünf Läufe umfassenden Stundenlaufserie des Jahres 2018. Nach dem erfolgreichen Auftakt in den Monaten April und Mai, mit mittlerweile schon über 300 Läufern, kommt es am Mittwoch zum dritten Lauf. Der Start über die Halbstundenlaufdistanz erfolgt 18 Uhr, ab 18.40 Uhr greifen die Stundenläufer in das Geschehen ein. Meldungen werden bis jeweils 30 Minuten vor den Starts im Meldebüro vor Ort entgegengenommen. Online-Anmeldungen derjenigen Teilnehmer, die den ersten bzw. zweiten Lauf nicht bestritten haben, sind unter www.vorwaerts-zwickau.de möglich. Im Rahmenprogramm kommt es bereits um 17.15 Uhr zum zweiten Lauf der Viertelstundenlaufserie für Schüler der Altersklassen 7-13. Unmittelbar nach dem Viertelstundenlauf erfolgt die Ehrung der erfolgreichsten Kindereinrichtungen und Schulen des 10. Zwickauer Sparkassen-Stadtlaufes.

Read more »

VfB Auerbach will Leistungsvermögen eher auf den Rasen bringen

Manch einer wird sich fragen: Geht denn das schon wieder los? Andere können es kaum erwarten, denn – unabhängig von der bevorstehenden WM – heißt es bald wieder: Der Ball rollt! Gemeint sind die Begegnungen in den Fußballligen hierzulande. In der 3. und 4. Liga gibt es im Sendegebiet von TV Westsachsen zwei Sympathieträger. Den FSV Zwickau und den VfB Auerbach. Beide luden in dieser Woche zu einem ersten Pressegespräch ein. Und dabei gab es das eine oder andere Interessante zu erfahren.

Read more »