Arbeitslosenquote: 2013 bester Jahreswert seit 1992

Bereits vor Veröffentlichung der aktuellen Zahlen für Dezember erwartet die Sächsische Landesregierung für das Jahr 2013 die niedrigste Arbeitslosenquote seit 1992. Der Durchschnittswert von Januar bis November 2013 liege bei etwa 9,5 Prozent. Insgesamt werde daher mit einem einstelligen Jahreswert deutlich unter 10 Prozent gerechnet. „Dieser Rekord-Niedrigstand ist eine äußerst erfreuliche Nachricht zum Jahresende, und er bestätigt die kontinuierliche und gute Entwicklung am sächsischen Arbeitsmarkt“, so Sachsens Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok (FDP). „Sachsens Arbeitsmarkt erweist sich einmal mehr als äußerst stabil, und vor allem als aufnahmefähig. Weiterhin sind die Aussichten auf einen Arbeitsplatz hier im Freistaat besonders günstig, und ich rechne damit, dass dies auch im kommenden Jahr so bleibt.“ Die exakten Arbeitsmarktzahlen gibt die Bundesagentur für Arbeit am 7. Januar 2014 bekannt. – Foto: dapd

%d Bloggern gefällt das: