40.000 Euro für Evangelische Schule „Stephan Roth“

Für ihr außergewöhnliches Engagement wurde die Evangelische Schule „Stephan Roth“ in Zwickau mit 40.000 Euro von der Evangelischen Schulstiftung in der EKD gefördert. „Wir können das Geld gut gebrauchen. Als kleines Bildungsunternehmen machen wir hier alles selbst: Unterricht, Controlling, Hortbetreuung, Personalentwicklung, Instandhaltung des Schulgebäudes und so weiter. Deshalb sind wir gezwungen, auch ökonomisch zu denken“, sagt Geschäftsführerin Sindy Schebitz. Mit dem Scheck würdigt die Schulstiftung aus Hannover die Einführung von innovativen Bildungskonzepten und das große Miteinander von Schülern und Lehrern auf dem Cainsdorfer Berg. Vision war es eine Schule aufzubauen, bei der Schüler von der ersten bis zur zehnten Klasse zusammen unterrichtet werden. Zu den Besonderheiten gehört die Möglichkeit, im eigenen Tempo zu lernen. Ein flexibler Schuleinstieg mit altersgemischten Klassen wird sowohl Turbo- als auch gemütlichen Lernern gerecht. Der Erfolg gibt dem Team um Sindy Schebitz Recht: In den vergangenen Jahren bewarben sich immer mehr Kinder als Plätze zur Verfügung standen.

%d Bloggern gefällt das: