Sperrungen und Sonderverkehr für Fackelzauber

Am Samstag findet der 10. Marienthaler Fackelzauber statt. Zur Absicherung des Fackelumzuges sind die Marienthaler Straße zwischen Luisen- und Waldstraße sowie angrenzende Nebenstraßen von ca. 19 bis 22 Uhr gesperrt. Der Bereich kann über die Werdauer Straße umfahren werden. Die Jubiläumsveranstaltung kann auch bequem mit dem öffentlichen Nahverkehr erreicht werden. Vom Neumarkt fährt der Bus SEV 4 alle 15 Minuten (bis ca. 19 Uhr, danach alle 30 Minuten) bis zur Haltestelle Lindenhof. Zurück geht es vom Endpunkt des Festumzugs ab der Ersatzhaltestelle Eschenweg (in der Waldstraße) bis ca. 23:30 Uhr im 30-Minuten-Takt direkt zum Neumarkt. Hier besteht Anschluss in alle Richtungen. Von Neuplanitz fährt der Bus 27 bis ca. 16 Uhr im 60-Minuten-Takt zur Haltestelle Fritscheplatz. Um 17:09 Uhr verkehrt ein Shuttlebus vom Planitzer Markt über Neuplanitz (17:06 Uhr) direkt zum Lindenhof, wo der große Festumzug beginnt. Nach dem Umzug fährt der Bus ab Haltestelle Brander Weg (21:30 und 22:30 Uhr) zurück nach Neuplanitz. Aufgrund der Einschränkungen durch die Gleisbaumaßnahmen auf der Marienthaler Straße ist die Nutzung kostenfrei. In den regulären Linienverkehrsmitteln gilt wie gewohnt der VMS-Tarif.