SPD äußert Unverständnis

bahnhof-zwickau_2Entgegen der ursprünglichen Planung steht der Grundsatzbeschluss zur Sanierung des Bahnhofsvorplatzes und zur Linienführung der SVZ nicht mehr auf der Tagesordnung des Zwickauer Stadtrates am 22. September. Jens Heinzig, Fraktionsvorsitzende der SPD, ist damit ganz und gar nicht einverstanden “Für die Verschiebung der Entscheidung über die Sanierung des Bahnhofsvorplatzes fehlt mir jedes Verständnis. Über diese Frage wird seit zwei Jahren diskutiert. […] Diese Verzögerungstaktik in einer wichtigen Zukunftsfrage unserer Infrastruktur schadet der Stadt Zwickau.