Benefizkonzert am Konservatorium

heckerportr14-268Bereits zum dritten Mal gibt Marie-Elisabeth Hecker am Sonntag ein Benefizkonzert im Robert-Schumann-Konservatorium. Begleitet wird die Cellistin von ihrem Bruder Martin Hecker. Beide waren in den Neunziger Jahren Schüler an der Zwickauer Einrichtung und gingen danach erstaunliche Wege als Musiker. Dr. Martin Hecker arbeitet als Pianist, Komponist und Lehrer für Tonsatz an der Folkwang-Hochschule in Essen und unterrichtet an der Zwickauer Musikschule Klavier. Marie-Elisabeth Hecker ist spätestens seit ihrem Überraschungserfolg beim internationalen Rostropowitsch-Wettbewerb 2005 in Paris gefragte Solistin auf den großen Bühnen der internationalen Musikwelt. In ihrem Konzert erklingen Werke von Beethoven, Brahms, Chopin und Josef Suk auf dem Programm. Beginn ist um 19 Uhr im Saal der Musikschule. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden für die Stiftung Music Road Rwanda gebeten.