Zwickauer OB zieht beim Thema Fundtiere die Notbremse

Stadtrat ZwickauBei der Frage nach der Unterbringung von Fundtieren hat die Zwickauer Oberbürgermeisterin die Notbremse gezogen und eine Entscheidung des Finanzausschusses kassiert. Dieser hatte am 2. Oktober beschlossen, den Auftrag an das Tierheim Vielau zu vergeben. Allerdings war diese Einrichtung bei der Ausschreibung deutlich teurer als das günstigste Gebot, was aus Chemnitz kam. Mitglieder des Finanzausschusses hatten bezweifelt, dass der Chemnitzer Tierschutzverein geeignete Zwingeranlagen habe – konnten das aber nicht belegen. Nun stellte sich heraus, dass die Einwände nicht zutrafen – das Chemnitzer Angebot enthält alle nötigen Leistungen und ist das kostengünstigste.

Darüber müssen die Stadträte in einer Sondersitzung am 25. Oktober 15 Uhr entscheiden; die reguläre Oktober-Sitzung beginnt im Anschluss. Beide Sitzungen überträgt TV Westsachsen noch am gleichen Abend.