Zwickau zweitgünstigste Studienstadt Deutschlands

Zwickau ist nach Wernigerode die zweitgünstigste Studienstadt Deutschlands. Das hat eine Umfrage des Magazins UNICUM ergeben. Durchschnittlich müssen Studenten hier monatlich rund 630 Euro an Lebenshaltungskosten aufbringen. Im laut der Umfrage teuersten Studienort, Friedrichshafen am Bodensee, sind die monatlichen Lebenshaltungskosten für Studenten mehr als doppelt so hoch. Selbst in anderen ostdeutschen Städten wie Leipzig, Cottbus oder Potsdam zahlen Studenten deutlich mehr. Die Aufstellung des Magazins UNICUM hat die Lebenshaltungskosten in 123 Studienorten in Deutschland verglichen. Neben den Kosten für Miete, Nahrung und Kleidung wurden auch Aufwendungen für Lernmittel, Verkehrsmittel und Krankenversorgung abgefragt.