Werdauer Rathaus warnt vor Betrügern

werdau_rathausUnter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit und des sozialen Engagements geben sich Betrüger derzeit in Werdau als Mitarbeiter von Hilfsorganisationen aus. Diese Person bzw. diese Personen werben um Spenden, legen Unterlagen zur Unterschrift vor und drängen hartnäckig auf Zutritt zur Wohnung. Dabei berufen sie sich auf den Oberbürgermeister, der die Aktivitäten angeblich unterstützen würde. Stadtverwaltung und Stefan Czarnecki distanzieren sich von diesen Praktiken und raten zur äußersten Vorsicht. Bürger sollten nur bekannte Personen in die Wohnung lassen und im Notfall die Polizei rufen.