Syrer bei Messerstecherei schwer verletzt

Zwickau – Weil mehrere Ausländer aneinander gerieten, wurde die Polizei am Sonntagabend auf den Neumarkt gerufen. Ein Streit zwischen drei jungen Syrern mündete in Handgreiflichkeiten. In deren Folge fügte ein 17-Jähriger seinem 21 Jahre alten Landsmann mit einem Messer eine Schnittverletzung am Oberkörper zu. Der Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden. Im Rahmen der Bereichsfahndung wurden der Messerstecher und einen zweiter beteiligter Syrer gestellt und vorläufig festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und Abschluss der notwendigen polizeilichen Maßnahmen wurden beide am Montagmorgen aus der Dienststelle wieder entlassen.