Nordische Klänge im Gasometer

NordanMusik von den Färöer Inseln erklingt am Mittwoch ab 20 Uhr im Alten Gasometer. Besiedelt von irischen Mönchen nahmen ab dem 8. Jahrhundert die Wikinger die Inselgruppe Norðan in Besitz. Steile, hunderte Meter hohe Klippen, grüne Trogtäler, Fjorde und Seen, dramatische Licht- und Farbwechsel und das sich im Minutentakt ändernde Wetter bestimmen die Atmosphäre auf den Inseln – einer Bergwelt im Meer, bewohnt von knapp 50.000 Menschen, 80.000 Schafen und Millionen von Seevögeln. Die färöische Geigerin Angelika Nielsen und der Harfenist Thomas Loefke verbinden in ihren Klanglandschaften Eigenkompositionen mit Musik von den Färöern und aus Irland und lassen mit ihren Lichtbildern die Inselwelt auch visuell lebendig werden. Keltische Harfe, Geige und Bilder nehmen das Publikum 90 Minuten lang mit auf Entdeckungsreise in ein faszinierendes Inselreich in der Weite des Nordatlantiks.