Ministerpräsident beim Radlersonntag dabei

Foto:Ralph Koehler/propicture

Am 13. Mai findet in Mülsen der mittlerweile 25. Radlersonntag statt. Dieses Jahr tritt der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer mit in die Pedale. Für eine Extraportion Rückenwind sorgt ein elektrischer Nachrüstantrieb, der von der Zwickauer Firma Pendix entwickelt wurde. Auf der Strecke wird der Landesvater von den Bundes- und Landtagsabgeordneten Carsten Körber und Jan Löffler sowie den beiden Pendix-Geschäftsführern Thomas Herzog und Christian Hennig, begleitet. Startschuss ist um 10 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Dennheritz-Niederschindmaas. Vorher findet ab 9 Uhr ein Gottesdienst in der benachbarten, evangelischen Kirche statt. Ungestört vom Autoverkehr geht es danach auf leicht ansteigender Strecke über Schlunzig durch eine idyllische Landschaft den Mülsengrund hinauf. Das Ziel befindet sich am ehemaligen Bahnhof im Ortsteil St. Niclas. Im Rahmen der Veranstaltung kommt es bis gegen 17.15 Uhr entlang der rund 16 km langen Strecke zu Verkehrseinschränkungen. Eine weiträumige Umfahrung der Veranstaltungsstrecke ist über die S 286 neu und die B 93 möglich und ausgeschildert.