Justizvollzugsanstalt Zwickau nimmt Gestalt an

Im Dezember 2013 wurde auf einer gemeinsamen Kabinettssitzung von Sachsen und Thüringen der Bau der JVA Zwickau beschlossen.

Basis dafür ist der gemeinsame Staatsvertrag der beiden Länder vom 15.April 2014.

Auf dem ehemaligen Gelände des Reichsbahnausbesserungswerkes RAW entstehen auf einer Gesamtfläche von 31.500 Quadratmetern sieben  Hafthäuser mit insgesamt 820 Haftplätzen, davon 90 im offenen Vollzug- 450 für Sachsen und 370 für Thüringen.

Die aktuellen Baukosten belaufen sich auf 235 Millionen Euro.

Über den aktuellen Baufortschritt wurden heute die Medienvertreter  auf einem gemeinsamen Rundgang informiert.

 

%d Bloggern gefällt das: