Gleisbau auf der Marienthaler Straße

Vom 1. September bis 7. November werden die Gleise am Fritscheberg grundhaft saniert. Während der Bauarbeiten muss die Marienthaler Straße zwischen Goethestraße und der Haltestelle Fritscheplatz voll gesperrt werden und es fährt auch keine Straßenbahn. Nach Angaben der Städtischen Verkehrsbetriebe verläuft der Schienenersatzverkehr über die Werdauer Straße zum Städtischen Klinikum. Die Haltestellen Paulusstraße und Fritscheplatz können dadurch nicht bedient werden. Auf der Straßenbahnlinie 7 sind während der Bauphase ausschließlich Niederflurfahrzeuge im Einsatz. Fahrgäste müssen die verlängerte Linie 27 zum Klinikum und die in der Goethestraße eingerichtete Ersatzhaltestelle in Höhe der Julius-Seifert-Straße nutzen.