FSV Zwickau schafft Klassenerhalt vorzeitig

Der FSV konnte am vergangenen Samstag vom Auswärtsspiel bei Hansa Rostock einen wichtigen Punkt mitbringen.

Im Vergleich zum Heimspiel gegen Meppen brachte FSV-Trainer Joe Enochs zwei neue Leute in der Startelf. Könnecke begann für Möker und Lokotsch startete für Starke.

Die letzten Minuten musste der FSV nach einer Ampelkarte für Frick in Unterzahl bestreiten.

Dank einer tadellosen kämpferischen Leistung und einem überlegenden Gegner spielten die Zwickauer 0:0.

Durch diesen Punktgewinn und dem gestrigen Ergebnis im 13-Uhr-Spiel steht vorzeitig fest, der FSV Zwickau spielt auch das 6. Jahr in Folge in der 3. Liga.

Weiter geht es bereits am Mittwoch, wenn der FSV im Sachsenpokalhalbfinale beim Chemnitzer FC antritt.

%d Bloggern gefällt das: