Ein Verletzter und 11.000 Euro Schaden

Hirschfeld – Bei einem Verkehrsunfall auf der Mitteltrasse wurde am Mittwochabend ein Opel-Fahrer leicht verletzt. Der 20-Jährige war von Hirschfeld in Richtung Kirchberg unterwegs, als er kurz vor dem Abzweig nach Wolfersgrün die Kontrolle über sein Auto verlor. Er kam nach links ab und prallte gegen einen Stein. Danach wurde der Opel zurück auf die Straße geschleudert. Der Fahrer eines VW Passat konnte nicht mehr stoppen und stieß gegen den Opel. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Höhe des Gesamtschaden beträgt 11.000 Euro. Die Staatsstraße war fast vier Stunden voll gesperrt.