Drogensüchtiger sticht Nachbarin nieder und attackiert Polizei

Aue – Ein harmloser Brand in einem Hinterhof an der Schwarzenberger Straße hat sich am Freitagmorgen zu einem gefährlichen Polizeieinsatz entwickelt. Mit einem Messer ging ein Mann plötzlich auf zwei Beamte los. Einer der Polizisten gab daraufhin mehrere Schüsse ab. Der Angreifer kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. Bereits Stunden zuvor war der 35-Jährige in dem Mehrfamilienhaus durch nächtliche Ruhestörung aufgefallen. Am Morgen klingelte er dann aufgebracht an der Tür einer Nachbarin und stach mit einem Messer auf die 47-Jährige ein. Dann übergoss er ihre beiden Hunde mit einer brennbaren Flüssigkeit und zündete den Zwinger an. Alle Verletzten sind außer Lebensgefahr, auch die beiden Tiere konnten gerettet werden. Die beteiligten Polizeibeamten werden derzeit von einem Psychologen betreut. Bei dem Täter handelt es sich um einen drogenabhängigen Arbeitslosen.