„Capitol“ in Planitz – wie geht’s weiter?

Vielen unserer älteren Zuschauer ist das „Capitol“ in Planitz sicher noch bestens vertraut.

Das im Jahre 1938 als Kino eröffnete Haus steht nun seit 1994 leer.

Auch die Eigentümerwechsel in den letzten Jahren konnten den Zustand nicht verbessern.

In der Vergangenheit wurden lediglich Notsicherungsmaßnahmen veranlasst.

Dazu gehörten eine provisorische Dachabdichtung, die Gelände- und Gebäudeabsicherung und der Einbruchschutz.

Aktuell gibt es keinen Bauantrag oder ein Nutzungskonzept.

Kopfschmerzen bereitet dieser Umstand auch dem Fraktionsvorsitzenden von SPD/GRÜNE/Tierschutzpartei Jens Heinzig.

Gestern waren wir mit ihm am Capitol verabredet.

%d Bloggern gefällt das: