Brutaler Überfall auf Straßenbahnfahrerin

Zwickau – Zu dem Übergriff auf eine Straßenbahnfahrerin der Linie 3 am Sonntagmorgen gibt es neue Erkenntnisse der Polizei. Ein Fahrgast hatte die Frau gegen 9.10 Uhr im hinteren Abteil der Tram durch Schläge und Tritte schwer verletzt. An der Haltestelle Neumarkt konnte er unerkannt flüchten. Die 50-Jährige hatte den Mann nach Beschwerden von Fahrgästen aufgefordert, die Füße vom Sitz zu nehmen, worauf er handgreiflich wurde. Bei dem Täter handelt es sich nach Angaben der Geschädigten um einen augenscheinlich deutschen Mann im Alter zwischen 30 und 40 Jahren. Er ist 1,65 – 1,70 m groß, hat kurze helle Haare und war mit einer hellen Jeans, einer lilafarbenen Jacke (helles lila) und Turnschuhen bekleidet. Unter Telefon 0375/44580 bittet die Polizei um Hinweise. Zeugen, welche sich zu diesem Zeitpunkt in der Straßenbahn oder an der Haltestelle aufhielten und Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden.