Blinder dreist beraubt

Zwickau – Ein dreister Raub beschäftigt seit Samstagabend die Zwickauer Kriminalpolizei. Ein blinder Mann war vom Einkaufen auf dem Nachhauseweg, als er gegen 18:45 Uhr beim Betreten seines Wohnheimes in der Äußeren Zwickauer Straße von hinten umgestoßen wurde. Der Angreifer griff sich die Geldbörse mit drei Euro und flüchtete. Das 33-jährige Opfer blieb unverletzt. Zeugen, welche Hinweise zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0375/ 4284480 an die Kriminalpolizei zu wenden.