Bad Elster bittet um Spenden für Hochwasseropfer

Nach dem Hochwasser vergangene Woche im Vogtland bittet die Stadt Bad Elster um Spenden. Besonders die beiden Ortsteile Sohl und Mühlhausen wurden dabei stark in Mitleidenschaft gezogen. Die gesammelten Gelder sollen ausschließlich geschädigten Privatpersonen zur Verfügung gestellt werden. Offizielle Förderprogramme gibt es bislang noch nicht. Jeder Cent wird benötigt und kommt den Geschädigten zugute.

Bankverbindung: Kontoinhaber: Stadt Bad Elster
Kreditinstitut: Sparkasse Vogtland
IBAN: DE 56 8705 8000 3723 0027 56
BIC: WELADED1PLX
Verwendungszweck: Hochwasser 2018 (event. plus Name des Geschädigten)

Unterdessen hat die Wirtschaftsförderung des Vogtlandkreises hochwassergeschädigte Unternehmen aufgerufen, sich zu melden. Damit solle eine erste Schadensbilanz erstellt werden – jedoch zunächst ohne Zusage von finanziellen Hilfen. Betroffenen Unternehmer aus der Stadt und den Ortsteilen Sohl und Mühlhausen können sich an folgende Kontaktdaten wenden:

Amt für Wirtschaftsförderung,
Frau Doritt Lorenz,
Tel. (03741) 3001076,
lorenz.doritt@vogtandkreis.de