Auswärtserfolg in Meuselwitz

Der FSV Zwickau hat die ersten drei Punkte der neuen Regionalligasaison eingefahren. Beim ZFC Meuselwitz setzten sich die Westsachsen am Sonntag knapp aber verdient mit 1:0 durch. Vor 1441 Zuschauern hatten die Gäste von Beginn an erstaunlich viel Ballbesitz. Der ZFC war zunächst recht defensiv eingestellt. Zwickauer Chancen gab es zunächst aber nur nach Standardsituationen. Auch der ZFC hatte ein paar Gelegenheiten. Marian Unger war jedoch auf dem Posten. Nach dem Wechsel kamen beide Mannschaften couragiert aus den Kabinen. Es dauerte aber bis zur 59. Minute, ehe der Ball das erste und einzige Mal im Tor einschlug. Oliver Genausch war der glückliche Schütze nach schönem Doppelpass mit Davy Frick. Auch nach dem Rückstand konnten die Platzbesitzer den Hebel nicht umlegen und kamen kaum noch vor das Zwickauer Tor. Auf der anderen Seite hatte Genausch das sichere 2:0 auf dem Fuß, konnte den Ball aber nicht an Andreas Luck vorbei im Tor unterbringen (72.). Mit dem Auswärtssieg klettert der FSV auf Tabellenplatz 3.