Abschlussarbeiten mit Förderpreis ausgezeichnet

BIC-3_PReisträger_IMG_3864Vier ehemalige Studenten der Westsächsischen Hochschule Zwickau sind am Donnerstag vom BIC-Forum Wirtschaftsförderung für ihre hervorragenden Abschlussarbeiten ausgezeichnet worden. Den ersten Preis erhielt Maschinenbau-Absolvent Patrick Beer (nicht mit im Bild) für seine Diplomarbeit zum Thema „Optimierung des Fügeprozesses zur Fixierung gefalzter Aluminiumbleche im Karosseriebau“. In der Arbeit wurden konkrete Umsetzungsvorschläge für den Serienprozess dargelegt, was für die Volkswagen Sachsen GmbH als Auftraggeber besonders wichtig war. Den zweiten Preis teilen sich Johannes Beyer und Mathias Kölbel aus der Studienrichtung Maschinenbau. Der dritte Preis ging an Christiane Seifert, die im Studiengang Betriebswirtschaft eine Bachelorarbeit zum Thema „Zukunftsaufgabe Fachkräftesicherung: Lösungswege zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in der Mauritius-Brauerei GmbH“ eingereicht hatte.